• bild01

    bild01

  • bild02

    bild02

  • bild03

    bild03

  • bild04

    bild04

  • bild05

    bild05

  • bild07

    bild07

  • bild08

    bild08

Strahlenschutz für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZfP)

Die Durchstrahlungsprüfung ist ein bildgebendes Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP). Mit Hilfe eines geeigneten Strahlers wird die Dichte eines Bauteils auf einem Film oder Digital abgebildet. Die Durchstrahlungsprüfung erfolgt ortsveränderlich oder in Strahlenschutzkabinen bzw. –bunkern.

Die Art und Ausführung der Abschirmung dieser Strahlenschutzräume ergibt sich aus den Spezifikationen der Strahlenquelle (Art, Energie bzw. Aktivität)

  • der Spezifikation der Strahlenquelle (Art, Energie bzw. Aktivität)
  • den materialspezifischen Abschirmeigenschaften (Pb-Äquivalenz, ZWD bzw. HWD)

und den daraus resultierenden Abschirmerfordernissen (Pb-Äquivalenz, ZWD bzw. HWD) sowie den projektspezifischen bautechnischen Anforderungen

Zur Bauartfestlegung:
Pontax

  • berechnet die Strahlenschutzauslegung zur Vorlage bei der genehmigenden Behörde
  • erstellt die Ausführungsplanung für Rohbau und weiterführende Gewerke
  • führt die Gesamtmaßnahme schlüsselfertig aus
  • liefert alle Bauteile und Baumaterialien

Für Fragen zur Planung und Auslegung Ihres Projektes kontaktieren Sie bitte Pontax.
Für ein Vor-Ort-Gespräch stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Referenzen